Friesdorf dominiert das Spiel in Honnef

Zum Abschluss des Trainingslagers im Hotel Vita Balance, in dem Friesdorfs Erste von Freitagmorgen bis Sonntagmittag zu Gast war, stand das Testspiel gegen den Landesligisten FV Bad Honnef, der gestern mit einem stark dezimierten Team antrat.

Die Honnefer hatten dem schnellen, spielerisch überzeugenden Spiel der Friesdorf gestern nichts entgegenzusetzen.

Bereits nach fünf Minuten ging Blau-Weiß durch Geburtstagskind Marcel Schuol in Führung. Nur sechs Minuten später krönte Schuol durch ein sehenswertes Kopfballtor seinen Einstand im Friesdorfer Trikot mit seinem zweiten Treffer. Das 3:0 erzielte Dorian Madani noch vor der Halbzeit nach einer ebenfalls sehenswerten Einzelleistung.

Zur Halbzeit wurde auf Friesdorfer Seite bis auf Eric Klaas, der eine insgesamt mehr als überzeugende Leistung abgab, und Alexander Liontos die gesamte Mannschaft getauscht.

Dem Toreschießen tat dies jedoch keinen Abbruch, denn die Dominanz der Friesdorfer ging auch in Abschnitt zwei weiter, zumal der Gegner gerademal einen Auswechselspieler auf der Bank hatte. Dennoch erspielte sich auch der FV Bad Honnef die ein oder andere Chance, scheiterte jedoch entweder an Eric Klaas oder bereits an den gut stehenden Friesdorfer Abwehrreihen. Das 4:0 fiel durch eine insgesamt schöne Mannschaftsleistung und einer finalen Vorlage von Tarik Arma auf Boris Kivoma. Ertugrul Ünal zeichnete ebenfalls nach einer feinen Einzelleistung für das 5:0 verantwortlich. Den Schlusspunkt zum 6:0 in der 81. Minute markierte Gastspieler Tarik Arma nach einem Konter.

Mit der gezeigten Leistung seines Teams war das Friesdorfer Trainerteam Huhn/Weitensteiner daher auch vollauf zufrieden: „Schon hier konnten die Trainingsinhalte aus dem Trainingslager gut umgesetzt werden.“
Neben harten Trainingseinheiten, die vor allem Kraft und spielerische Elemente im Fokus hatten, stand im Trainingslager aber auch das Teambuilding rund um die neuen Spieler im Vordergrund.

Nachdem alle Trainingseinheiten plangemäß durchgezogen worden waren, beging das Team den Mannschaftsabend. Traditionell müssen alle neuen Spieler vor der Mannschaft ein Lied singen. Alle Neuzugänge konnten sich dabei zur Freude der Teamkollegen und des Stuffs wie auch auf dem Fußballplatz gut präsentieren. Besonders Jimmy Mbiyavanga wusste mit seinem hervorragendem a capella Rap seine Mannschaftskameraden zu begeistern. Ebenso wie unsere japanischen Künstler Masa Hatushiba und Takahito Ohno, die mit der immer wieder gerne gesehenen Angler-Parodie Begeisterung auslösten…

Letzter Neuzugang im Friesdorfer Team ist Marvin Steiger. Damit ist die Kaderplanung abgeschlossen. Das Team freut sich nun auf den Saisonstart am 25. August in Freialdenhoven. Vorher, am 14. August um 19.30 Uhr, muss das Team von Johannes Weitensteiner und Thomas Huhn aber noch im Bitburger Pokal ran. Der Gegner für diese Partie wird am kommenden Sonntag zwischen Altendorf-Ersdorf und dem Marokkanischen SV Bonn ermittelt.

 

 

Kader steht, Vorbereitung läuft auf vollen Touren

„Bis auf ein oder zwei Veränderungen ist der Kader für die kommende Saison komplett“, erklärt Thomas Huhn. Eine kurzfristige Änderung ergab sich noch auf der Torhüterposition. Da Murat Iyigün zu einem Sichtungstraining eines Zweitligisten in die Türkei eingeladen wurde, bestand Handlungsbedarf.

Den Verantwortlichen ist es aber gelungen, die Lücke zu schließen. Kurzerhand wurde Eric Klass vom FC Pesch verpflichtet. „Er verfügt über großes Potential und wird unser Team damit verstärken“, so Huhn.

Auch mit dem Verlauf der Vorbereitung ist Friesdorfs Trainerteam zufrieden: „Die Vorbereitung ist bei uns wie immer für alle Beteiligten sehr anspruchsvoll. Was die Fitnesswerte betrifft, liegen wir im Vergleich zum Vorjahr und auch der Wintervorbereitung schon jetzt auf einem besseren Level. Alle ziehen mit und das trotz des Wetters.“

Die neuen Spieler wurden allesamt gut angenommen, das zeigt, dass es den Verantwortlichen rund um das Team gelungen ist, auch für die kommende Saison wieder eine gute, charakterstarke Mannschaft zusammenzustellen.

Die ersten beiden Testspiele gegen Landesligisten wurden gewonnen. Erst am vergangenen Mittwoch bezwangen die Blau-Weißen den FV Endenich zu Hause bei sengender Hitze mit 1:0. Am kommenden Sonntag, 28. Juli, steht das nächste Vorbereitungsspiel an. Dann trifft die Elf von Huhn/Weitensteiner auswärts auf die Sportfreunde Baumberg. Der Oberligist vom Niederrhein beendete die vergangene Oberligasaison auf einem hervorragenden zweiten Platz. „Das wird schon ein härterer Brocken“, weiß Thomas Huhn.

Nächste Woche wird dann noch mal intensiv trainiert, ehe die Mannschaft ins Trainingslager nach Waldbröl fahren wird.

 

Der Kader:

Tor: Abdi El Daghais, Eric Klaas

Abwehr: Masahiro Hatsushiba, Jimmy Mbiyavanga (FC Hohkeppel), Alex Liontos, Takahito Ohno (Borussia Lindenthal-Hohenlind), Dorian Madani (VfL Alfter), Shuto Nakamura, Furkan Ceylan, Benjamin Germerodt, Maxim Ngom, Jan Marc Bringer (beide eigene Jugend)

Mittelfeld: Kennedy Loritz (Vikt. Köln), Fabian Djemail, Anderson Ezuke  (Vikt. Köln), Julian Schütte (eigene Jugend), Ergün Pala (Berg. Gladbach), Julian Rahn, Yavuz Günay

Angriff: Ertu Ünal, Boris Kivoma (SSV Merten), Alpi Sürül (Bonner SC), Dastit Bulliqi (SSV Merten), Marcel Schuol (SF Troisdorf), Müjdeci Burak, Nuhi

Staff:  Thomas Huhn (Trainer), Johannes Weitensteiner (Trainer), Giuseppe Granatella (Co-Trainer), Kuhnert (Athletiktrainer), Siegfried Hoff (Betreuer), Toni Schlotterbeck (Physiotherapeut), Antoni0 Ramos (Teammanager)