Ohne Herz und ohne Leidenschaft gegen Wesseling

Ohne Herz und ohne Leidenschaft gegen Wesseling

Nach der 0:2-Heimniederlage gegen die Spvg Wesseling-Urfeld schwinden die Meisterschaftsträume.

Bonn- Waren die meisten Fans nach dem 0:0-Halbzeitstand noch voller Hoffnung auf drei wichtige Punkte im Meisterschaftskampf, so sahen sie sich in der 2. Halbzeit mehr und mehr enttäuscht vom Spielverlauf und von der Einstellung ihrer eigenen Mannschaft.

Trotz mehr Ballbesitz und einer Überlegenheit im Mittelfeld gab es kaum torgefährliche Szenen, so dass der Konter der Gäste in der 64. Minute sogar verdientermaßen im Tor der Blau-Weißen landete. Auch danach ging kein Aufbäumen durch die Mannschaft, die wenigen Chancen auf einen Ausgleich wurden liegen gelassen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis ein weiterer Konter über die rechte Seite in der Schlussminute zur 0:2-Niederlage führte.

Trainer Guiseppe Brunetto bemängelte die ,,fehlende Leidenschaft" und forderte nach Spiel-Ende mehr Einsatz seiner Spieler bei den kommenden Spielen: ,,Heute schlug Herz und Leidenschaft die Qualität und daraus müssen wir ganz schnell unsere Lehren ziehen. Insofern hat Wesseling heute verdient gewonnen."

Aufstellung des FC Blau-Weiß Friesdorf: David Weidner, Louis Andreae, Kevin Biermann, Metin Kizil, Leonardo Lima Ribeiro, Edson De Oliveira da Conceicao, Etienne Kamm, Tim Julian Pütz (46. Min. Amir Ali Mostowfi) (56. Min. Faith Tuysuz), Recep Kartal, Edwin-Aveh-Tchankeu Stramiello (80. Min. Miacol Felline), Liridon Hoxhaj

Torfolge: 64. Min. 0:1Bennet Maraun, 90. Min. 0:2 Daniel Farkas

Am 22.04.2018 spielen auswärts bei der Siegburger SV 04. Anstoß ist um 15:15 Uhr.

Verfasser: Walter Convents
Foto: Joachim Witt
16.04.2018 · 1. Mannschaft
×